Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation
Sie befinden sich hier:

Sehr geehrte Damen und Herren,

- Korrosionsschutz durch Opferanoden erweitert den Einsatzbereich - Kanalsanierung: KRSU ermöglicht Einsatz in engen Kanalschächten - Pumpenauswahl im Internet: Datenblätter und Verlustberechnung online -

Korrosionsschutz durch Opferanoden erweitert den Einsatzbereich

Eine absolute Korrosionsbeständigkeit kann nicht hergestellt werden. Besonders haltbar sind Pumpen aus rostfreiem Stahl, welche aber sehr teuer sind. An Pumpen aus Gusseisen jedoch können Schutzmaßnahmen an der Pumpe vorgenommen werden, welche die Geschwindigkeit der durch Korrosion zugefügten Beschädigungen verringert. Dadurch werden Schäden an der Pumpe während der üblichen Standzeit verhindert. Dies geschieht u.a. durch das Anbringen einer Operanode, Austausch einzelner Teile durch Ersatzteile aus edlerem Material sowie durch Schutzanstriche betroffener Teile.


Opferanode

Eine Opferanode ist ein Stück unedles Metall. Dieses wird an die gefährdete Pumpe montiert. Im Salzwasser wird die Opferanode zuerst angegriffen und bewahrt somit das Metall der Pumpe vor Korrosion.

Kanalsanierung: KRSU ermöglicht Einsatz in engen Kanalschächten

Durch schlanke Bauform und mittigem Druckabgang ist die KRSU-Serie die ideale Lösung bei der Überbrückung von Kanalabschnitten im Rahmen von Kanalsanierungsarbeiten.


Mit einem maximalen Durchmesser von 547mm paßt die Pumpe in jeden Kanalschacht. Der zentrierte Druckabgang und ein günstiger Schwerpunkt sorgen dafür, daß die Pumpe immer aufrecht bleibt.

Pumpenauswahl im Internet: Datenblätter und Verlustberechnung online

Jetzt online verfügbar, keine Installation und keinen Streß mit dem Administrator.

Anwender haben die Wahl zwischen der Hydraulischen Auswahl, der Pumpendirektauswahl und optional der Suche nach Artikelnummer oder Bezeichnung.


Folgende Funktionen sind verfügbar:

* Pumpenauswahl

* Kennlinienumrechnung und Konfiguration

* Zubehörauswahl

* Ersatzteilauswahl

* Anfragen an Tsurumi senden