Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation
Sie befinden sich hier:

Lainzer Tunnel, Baulos LT31, Österreich

Das Bauvorhaben:


Bau eines 4km langen zweigleisigen Eisenbahntunnels in Wien


Ausführende Firmen:

ARGE LT31 bestehend aus:

Hochtief Construction AG

Alpine Bau GmbH

Beton- und Monierbau GmbH


Die Problemstellung:


Entwässerung der beiden Tunnelröhren während der Vortriebsarbeiten (Vortrieb im Lockergestein). 5 Notausstiegsschächte 30 bis 55m tief. Ausbruchsquerschnitt 132 und 145 m2, 6 bis 20m unter bestehender Bebauung.


Unsere Lösung:


Einsatz von mehreren Tauchpumpen der Serien KTV, KTZ und LH. Durch die besonderen Eigenschaften der Tsurumi-Pumpen wie innenliegende Gleitringdichtung und vorgeschalteten Wellenschutzhülse mit Dichtring sowie patentierter Ölheber, können diese Pumpen über einen längeren Zeitraum im Schlürfbetrieb betrieben werden.

Bei abrasiven und korrosiven Anwendungen tritt an bestimmten Bauteilen naturgemäß verstärkt Verschleiß auf. Bei der obigen Anwendung kann Verschleiß vorwiegend an Laufrad, Rührkopf, Schleißscheibe, Wellenschutzhülse, Simmerring, Gleitringdichtung, Pumpengehäuse, Einlaufsieb, Motorgehäuse und Druckabgang auftreten. Je nach Härte des Einsatzes kann die Lebensdauer dieser Bauteile stark variieren und auch kürzer als die gesetzliche Gewährleistungsfrist sein.
Bitte beachten Sie hierzu unsere AGB, die wir Ihnen auf Wunsch auch gerne zusenden.