Newsletter abonnieren

Mit dem Newsletter von Tsurumi werden Sie regelmäßig über neueste Produkte und Aktivitäten informiert.
Jetzt anmelden!

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation
Sie befinden sich hier:

07.04.2010

Tsurumi ersetzt Faulturm

Kleinkläranlagen gelten als wirtschaftliche Alternative zur zentralen Großanlage. Mit einem Nachteil: Der Abbau des anfallenden Primärschlamms dauert im Faulturm bis zu zwei Monate. Dieser Prozess lässt sich allerdings auf wenige Tage verkürzen, wenn der Primärschlamm statt dessen in einem Becken mit Tauchbelüftern behandelt wird.

Die aerobe Alternative zum anaeroben Verfahren erhöht nicht nur den Durchsatz der Anlage ganz beträchtlich, sondern verringert auch die Investitionskosten. Denn statt des teuren und komplexen Faulturms reicht ein betoniertes Becken, in das die Tauchbelüfter per Kette eingelassen werden. Weitere bauliche Voraussetzungen sind nicht nötig. Technisch betrachtet sind Tauchbelüfter Wasserpumpen, die Luft fördern. Sie wirken wie ein Turbo auf den natürlichen Abbauprozess: Der eingeblasene Sauerstoff beschleunigt die mikrobiologische Reaktion ganz enorm.


Die auf 850 Einwohnergleichwerte ausgelegte SBR-Kleinkläranlage (sequenziell biologisches Reinigungsverfahren) im schweizerischen Iseltwald hat dieses Verfahren realisiert. Sie läuft mit durchschnittlich 80 Prozent Auslastung. Als Tauchbelüfter kommen vier Geräte des Typs Tsurumi 22 TRN3 mit einer Leistung von je 2,2 kW zum Einsatz. Zusammen pumpen sie bis zu 40 m³ Luft pro Stunde über Gleitrohre ins Becken. Eine einfache wie preiswerte Lösung, die zudem wegen geringer Folgekosten überzeugt: Selbst nach sieben Jahren ununterbrochenem Klärbetrieb wurden die Belüfter in Iseltwald nicht einmal gewartet oder repariert. Und wenn dies irgendwann fällig wird: Zum Service zieht man das Aggregat einfach an der Kette aus dem Wasser. Dies ist im laufenden Klärbetrieb möglich, der Prozess muss also weder unterbrochen noch das Becken leergepumpt werden. Ohnehin sind Wartungen im Normalbetrieb selten, da Belüfter wie die von Tsurumi dauerlaufsicher sind und kein Verschleißproblem durch verstopfende Poren kennen. Gleiches gilt übrigens für die Dekanterpumpen des Typs FHP vom selben Hersteller. Sie hängen an einem Schwimmbehälter unter der Wasseroberfläche und ziehen das Klarwasser ab.


Ein weiterer, ganz praktischer Vorteil spricht für die Tauchbelüfter: Je nach Bedarf schaltet der Klärwärter einzelne Belüfter und Dekanter zu oder ab - eine flexible Option, die zusätzlich Kosten

Download

"Dekanterpumpe mit Schwimmbehälter für den Klarwasserabzug (Foto: Tsurumi)"
Ansprechpartner im Unternehmen:
Herr Ulrich Tempel
Tsurumi (Europe) GmbH
Wahlerstr. 10
40472 Düsseldorf
Telefon +49-211-417937-450
Telefax +49-211-417937-460
Email: vertrieb@tsurumi.eu
Internet www.tsurumi.eu

Ansprechpartner Presse:
Herr Björn Hoffmann
Pressways PR
Postfach 102182
D-33521 Bielefeld
Telefon +49-521-2602513
Telefax +49-521-2602519
Email: tsurumi-newsroom@pressways.de
Internet: tsurumi.pressways.de

Abdruck Text und Fotos honorarfrei.
Über ein Belegexemplar für unseren Pressespiegel würden wir uns freuen.